Unternehmenskrisen bestmöglich meistern

Sämtliche Beratungsleistungen und Konzeptionen sind rechtskonform und unterliegen einer juristischen Kontrolle durch unseren Justitiar.


Finanzdienstleistungen

CONSTANZE KRATZER

Mit einer Erfahrung von mehr als 10 Jahren als maßgebliche Kreditentscheiderin bei mehreren deutschen Großbanken, weiß ich worauf es ankommt und möchte dieses Wissen zu Gunsten einer positiven Entscheidung Ihrer Finanzierungsanfrage einsetzen.

Unterstützt werde ich dabei von einem Netzwerk welches mir den Zugang zu über 200 Kreditinstituten, Factoring- und Leasingbanken sowie Sale & Lease Back Spezialisten, gewährt. Darüberhinaus verfüge ich über Zugänge zu Beteiligungsgesellschaften, Mezzaninekapital sowie Initiatoren zur bankenunabhängigen Finanzierung.

Sie finden in mir als Bankbetriebswirtin auch die richtige Ansprechpartnerin für die Erstellung von:

Due Dilligence Prüfungen-Finanzanalysen-Sanierungs- und Restrukturierungsplänen.


Insolvenzdienstleistungen

ERIC KRATZER

Mit einer 30-jährigen Berufserfahrung als selbständiger Unternehmer in diversen Branchen habe ich mich seit über 10 Jahren der Beratung von KMU gewidmet.

Das im Laufe der Jahre gewonnene Know-how kann so in eine erfolgsorientierte und pragmatische Lösung für unsere Klienten eingebracht werden. 


Kostenlose Erstberatung-Jetzt anrufen:


Kostenlose Erstberatung 

        Ist-Zustand analysieren und einschätzen

        Erarbeitung der geeigneten Strategie und Verfahrenswahl treffen

Vor- und außergerichtliche Sanierung

        Prüfung und ggf. Durchsetzung außergerichtlicher Sanierungsmöglichkeiten

        Vermittlung bankenunabhängiger Finanzierungsmöglichkeiten

Regelinsolvenzverfahren Einzelunternehmer / Personengesellschaften

       Aufbereitung der Unterlagen und Stellung des Insolvenzantrages

       Wirtschaftliche und strategische Konzeption hinsichtlich selbständiger Tätigkeit  

       im Hinblick der Fortführungsmöglichkeit der Firma

        Konzeption optimaler Strukturen für den Neustart durch Auffangesellschaft

        Konzeption zur Eigenverwaltung und übertragenden Sanierung

        Abwehr unberechtigter Gläubigerforderungen

        Asset Protection bei Immobilien und drohenden Zwangsversteigerungen

        Asset Protection bei unberechtigten Vermögenszugriffen

        Konzeption zur Durchführung einer Insolvenz im EU-Ausland

Restschuldbefreiungsverfahren

        Erledigung der notwendigen Antragsformalitäten

        Konzeption zur Verkürzung der Wohlverhaltensphase

        Konzeption zur Abwehr von Versagungsanträgen

        Begleitung bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung


Regelinsolvenzverfahren für juristische Personen (GmbH, AG, Verein)

        Konzeption zur fristwahrenden Insolvenzantragspflicht

        Konzeption zur Vermeidung der Insolvenzverschleppung

        Verfahrensabhängig - Konzeption zum Verfahren in Eigenverwaltung

        Konzeption zur gesellschaftsrechtlichen Betriebsaufspaltung

        Haftungsvermeidungsstrategien für Geschäftsführer / Vorstände entwickeln

        Haftungsvermeidungsstrategien für Gesellschafter entwickeln

        Konzeption zur Abwehr bei Anfechtungstatbeständen

        Aufbereitung der Unterlagen und Stellung des Insolvenzantrages

        Abstimmung und Kommunikation im Verfahren mit den Beteiligten

        Verfahrensabhängig - Ausarbeitung eines Insolvenzplans und Planvorlage

        Konzeption zum Rückerwerb im Rahmen einer übertragenden Sanierung
 
Eigenverwaltung  gem. § 270a InsO

        Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen für die Beantragung

        Erarbeitung eines Restrukturierungskonzeptes

        Abstimmung mit dem zukünftigen Sachwalter

        Zusammenstellung eines vorläufigen Gläubigerausschusses nach Gruppen

        Kommunikation mit dem vorläufigen Gläubigerausschuss

        Berichterstattung und Kommunikation bei dem zuständigen Insolvenzgericht

        Aufbereitung der Unterlagen und Stellung des Insolvenzantrages

        Unterstützung der Geschäftsleitung während der Betriebsfortführung

        Erstellung eines Insolvenzplans in Abstimmung mit dem Gläubigerausschuss

        Begleitung des Verfahrens bis zur Einstellung oder Aufhebung

        Bei Schutzschirmverfahren gem. § 270b InsO in Kooperation mit WP-Kanzlei