Restrukturierung statt Insolvenz

Eine Insolvenz sollte die ultima ratio sein. Sofern es die gesetzlichen Anmeldefristen noch erlauben, setzen wir bei insolvenznahen Unternehmen auf Kampfgeist. Gemeinsam mit dem Unternehmer finden wir Wege aus der Krise indem wir Gläubiger an den Tisch bringen, Schuldenschnitte verhandeln und notwendige innerbetriebliche Umstrukturierungen auf den Weg bringen. Im Wege einer positiven Fortführungsprognose ist man dann in der Lage, Zahlungspläne und Verzichte zu vereinbaren, um so dem Unternehmen wieder auf die Beine zu helfen. Dies wird meist gepaart durch die Aufnahme von frischer Liquidität durch Finanzinvestoren und verhilft so dem Unternehmen und seinen Arbeitnehmern zu einer zukunftsfähigen Fortführung.